Seit 1964

News

Winti SOLA

Samstagmorgen, Blick aus dem Fenster: Regnerisch, kühl, kurz gesagt ein unfreundliches Herbstwetter. Während dem die Stafette bereits im Gange ist – Start um 09:00 Uhr – ist sich der Berichterstatter immer noch unschlüssig, ob er sich per Velo oder Auto an einige Orte an die Laufstrecke begeben soll. In Anbetracht des Sch….wetters bekam das Auto schlussendlich den Vorrang.

Arosa Trail

 

Hotel. Sport. Natur. Gemeinschaft. Erfolg. Herbst. Verein. Reise. Berge. Leidenschaft. Zwetschgen Lutz. Kurven. Pasta-Party. Schweiz. Ferien. Nebel. Glück. Freude. Kurz gesagt: «Äs isch immer schön, wänns schön isch!» 

Eine 15-köpfige Delegation nahm am letzten Wochenende die Reise ins Bündnerland auf sich, um als Läufer oder Fan am Arosa Trail teilzunehmen. Unsere Unterkunft, das Hotel Sunstar, war ruhig gelegen, aber zum Chillen waren wir nicht gekommen. Der Berg rief!

In verschiedenen Wettbewerben massen wir uns mit der Konkurrenz.

AT15

  • 15 Kilometer, ±950 Höhenmeter
  • 1 Gipfel, 1 Bergpreis

Hier starteten Claudia (F50 - 1.), Elisabeth (F50 - 2.), Sandra (F30 - 6.) und Andi Pfäffli (M50 - 2.). Bei Claudia und Elisabeth musste das Foto-Finish über den Kategoriensieg entscheiden. Erstere entschied das packende Duell 0,1 Sekunden für sich. wink

AT 22

  • 21,7 Kilometer, ±1’321 Höhenmeter
  • 2 Gipfel, 1 Bergpreis

Diese Distanz nahmen Andi Spörri (M20 - 3.) und Dani (M20 - 9.), Felix (M40 - 12.) und Raphi (M50 - 3.) unter die Füsse. Die letzten drei genannten liefen als Trio ins Ziel, wenn auch nicht zeitgleich. Raphi’s Podestplatz scheint noch nicht gesichert (offiziell) zu sein. Seine Rangierung schwankte in den letzten Tagen von 2 bis 4. surprised

AT33

  • 32,8 Kilometer, ±2’138 Höhenmeter
  • 2 Gipfel

Für die zweitlängste Kategorie meldeten sich Petra (Overall - 2. / F50 - 1.), Mathias (M40 – 3.), Simone und ich (M50 - 2.) an. Simone musste kurzfristig noch absagen. Kurioses erlebte Mathias, war er doch nicht der Schnellste Mathias Huberlaughing

Nicht nur wegen den vielen Podestplätzen war das Wochenende sehr schön, sondern auch das gemütliche Zusammensein und die grossartige Organisation des Veranstalters (Vielen Dank an alle Helfer!) trugen zum positiven Erlebnis bei.

Herzlichen Dank an Andi Pfäffli und Felix für das Organisieren des Vereinsanlasses!

Website

Rangliste

LSV Minigolfabend

Es waren auch schon mehr LSVW’ler die sich auf der Minigolfanlage Breiti zu einem nicht ganz ernst gemeinten «Wettkampf» trafen. Gerade einmal rund ein Dutzend fassten Ball und Schläger um die 18 Bahnen zu absolvieren. Mit ein Grund dazu war sicher auch die unsichere Wetterlage.

Food Trail Heiden AR

Gerade einmal 7 LSVW’lerinnen und LSVW’ler trafen sich am Sonntagmorgen am HB Winterthur zur Reise nach Heiden. Auf den ersten Blick eine enttäuschend kleine Zahl. Wie sich herausstellte kamen aber im Verlaufe der Reise noch 11 weitere dazu. So nahmen dann also 18 Personen an der «Bergstation» Heiden die nötigen Informationen und die Unterlagen für den Start zum Food Trail in Empfang.

Adresse

Laufsportverein Winterthur
Postfach
8405 Winterthur

Login